Das Geheimnis spricht sich herum

Europaweit trainieren bereits mehr als eine Million Menschen mit Slim Belly – in über 750 lizenzierten Fitness- und Gesundheitsclubs

Das sagen begeisterte Slim Belly/Slim Legs Kunden:

illona_hofmann


Ilona Hofmann

"Ach, hört doch auf, das ist doch nur etwas für ganz junge Leute, bei uns Älteren sitzt der Speck wo er sitzt!" so mein erster Kommentar. Dann habe ich mich schlussendlich doch angemeldet und mich vom Gegenteil überzeugt. .Das Konzept verhilft also auch reiferen Damen zur "Frühlingsfigur"!

helena_korbach


Helena Korbach

„Ich finde das Konzept super! Mein kleiner Bauch, den ich vorher noch hatte, ist nun weg. Man sieht endlich meine Bauchmuskeln. Das Training war sehr motivierend, da man ständig spürt, wofür man sich "abmüht". Auch meine Haut sieht jetzt besser aus und fühlt sich straffer an."

christine_sterk


Christina Sterk

"Ich bin schon länger Mitglied im Fitnessclub. Das Training macht mir Spaß und bringt auch Erfolg. Aber der Figur-Turbo kam jetzt mit der Airpressure Bodyfoming Methode. Ich bin super zufrieden und werde auf jeden Fall weitermachen!"

veronika_guida


Veronika Guida

Ich bin ein absoluter Fan von Slim Belly und Slim Legs und trainiere sehr gerne damit. Die Massage am Bauch bzw. an den Oberschenkeln und am Po fühlt sich sehr angenehm an. Besonders schätze ich, dass man im Fitness-Club unter fachkompetenter Anleitung trainiert und immer jemand da ist, wenn man Fragen hat. Das motiviert!

 

edy_neu


Edward Froschauer

“Endlich das Richtige für mich!
Ich bin froh, endlich das Richtige für mich gefunden zu haben. Das Training mit dem Slim Belly macht Laune und ich fühle mich seitdem richtig wohl! Jetzt machen auch wieder meine anderen Hobbies Tischtennisspielen und Radeln Spaß."

angelika_heinek-pfrummer


Angelika Heinek-Pfrummer

„Vor Slim Belly habe ich mich sportlich nicht betätigt. Der Start mit den ersten 40 Minuten Ausdauer war recht hart, jedoch nach dem dritten Mal fiel es mir schon um einiges leichter. Die Tipps der Trainer in meinem Fitness-Club und die Empfehlungen zur Ernährung im Trainingstagebuch haben mir bei der Umsetzung sehr geholfen. Dank dem Slim Belly-Konzept hat sich meine Lebensqualität gesteigert."

susanne_wiese


Petra König

"Es funktioniert! Ich habe vorher schon vieles probiert - aber so richtig Erfolg hatte ich nicht. Schon nach wenigen Wochen konnte ich den Erfolg sehen. Das Training mit Slim Belly macht richtig Spaß und die Ernährungsregeln sind einfach und praktisch umzusetzen. Echt klasse, ich kann es jedem nur empfehlen."

helmut_gasser


Helmut Gassner

"Ich bin hellauf begeistert! In kurzer Zeit habe ich so viel Bauchumfang verloren, dass ich jetzt neue Hosen brauche. Das Entscheidende war, dass mir das Training Spaß gemacht hat. Auch die Ernährungstipps waren prima. Mir geht es richtig gut.“

Das sagen Mediziner

Kommentar von Dr.med.Dr.phil. Wolfgang Graft

„Als Arzt und Anwender der Methode im „Selbstversuch“ kann ich dem Konzept und dem Produkt "Slim Belly" ein sehr gutes Zeugnis ausstellen. Natürlich trägt die regelmäßige Bewegung und dir richtige Ernährung entscheidend zum Erfolg bei. Dabei fällt besonders der psychologische Aspekt auf, dass der Slim Belly genau zur wichtigen regelmäßigen und konsequenten körperlichen Aktivität motiviert. Das wiederum kann sich positiv auf den Fettstoffwechsel und die Cholesterin- und Triglycerid-Werte auswirken. Für mich ist die Airpressure Bodyforming Methode mit ihren drei Komponenten (Bewegung, Durchblutungsförderung und Ernährungstipps) eine gute Möglichkeit für aktive Gesundheitsvorsorge.“

Kommentar von Dr. Alena Kos, Lehrbeauftragte der Sportuniversität Wien und Mitglied des Wissenschaftlichen Studienteams IMSB

"Die Kombination aus Ausdauertraining, der Anwendung des Slim Belly und den Ernährungsregeln fördert den Fettabbau. Die Gewichtsabnahme, die Reduktion des Bauchumfangs sowie die Möglichkeit zur Verbesserung von Gesamt-Cholesterin und LDL-Cholesterin – all diese Faktoren können natürlich wieder positive Auswirkungen auf die Gesundheit haben und damit die Risikofaktoren zur Entstehung moderner Zivilisationskrankheiten senken.“